www.eichenstadt.ch - Home
Sie befinden sich hier: Verschiedenes -> Fotokurs Studiolicht

Am 22. Januar besuchte ich einen Workshop für Studiofotografie bei fotorolli in Küttigen.

Eigentlich wollte ich einen Kurs für Produktefotografie besuchen, damit ich die Modellbahnen aber auch die schönen Sachen für den Webshop meiner Frau www.tableandmore.ch besser fotografieren kann.

Werner überzeugte mich dann aber, dass es schlussendlich nicht (oder nur wenig) auf das Modell ankomme, sondern dass es um die allgemeine Lichtführung gehe. So meldete ich mich für einen Workshop für Portraitfotografie an und habe es nicht bereut. Die Modelleisenbahnen und die Teller und Tassen vom Shop meiner Frau haben nicht ansatzweise den Charme des Models Jana, das wir fotografieren durften.

Ich verweise hier nochmals ganz speziell auf die Copyrights, da professionelle Bereiche tangiert werden.

Die Fotos wurden im Studio von fotorolli in Küttigen erstellt, das Model "Jana"  wurde durch die Visagistin Natalie Baumann, Reitnau geschminkt.

 

 

Outdoor

Nach dem Schminken des Models ging es zuerst bei klirrender Kälte nach draussen. Jana war nicht zu beneiden, fror ich schon selber dick eingepackt! Das Fotografieren im Freien war eine gute Lockerungsübung für uns (zumeist) Amateurfotografen um die ersten Berührungsängste mit einem Profimodell abzubauen. Bei diesen Bilder waren zuerst noch keine Blitzgeräte im Einsatz, erst am Schluss wurde noch ein Systemblitz SB 900 links vom Model eingesetzt.

Studio

Jana in einer HighKey-Variante

Im Studio wurden dann die Fotos von Stufe zu Stufe aufgebaut. Zuerst mit nur einem grossen weichen, diffusen Licht, das dann später mit Gegenlicht, Licht auf die Rückwand etc. ergänzt wurden, bis wir bei der HighKey-Aufnahmetechnik gelandet sind.

Am Nachmittag wurde es immer noch etwas komlizierter, mehrere Blitzgeräte mit entsprechenden Lichtformern standen im Einsatz. Um den Ueberblick behalten zu können, war es gut immer wieder Notizen mit Zeichnungen der Fotosituation zu erstellen.

Am späten Nachmittag kamen wir dann zum Thema LowKey, was mich vom Effekt her sehr begeisterte.

Mit schwarzem Hintergrund, mit einer stärker geschminkten Jana, die nun dunkle Kleider trug, wurden für mich phantastische Fotos möglich.

Werner mit einer Aufhellfolie für zusätzliche Beleuchtung

In wie weit ich dieses Wissen in die Produktefotografie umsetzen und ob auch die Modelleisenbahn davon profitieren kann, wird die Zukunft zeigen. Vielleicht merkt man es dann der einen oder anderen Foto an, so wie die Fotos von der Mondscheinfahrt auf der Bernina vom Workshop der Pazifik 01 (auch von fotorolli) profitieren konnten.

Letzter Update: 23.01.2011, 15:00