www.eichenstadt.ch - Home
Sie befinden sich hier: Tipps und Tricks -> Digitales -> Littfinski

Littfinski

Littfinski Produkte sind in der Modellbahnszene stark verbreitet. Insbesonders in der Welt des S88 Busses mit seiner Eigenentwicklung. Die kann ich nicht Beurteilen, da ich den RS Bus von Lenz verwende.

Ein Vorteil für Viele ist, dass die Geräte auch als Bausatz erhälltlich sind und vor allem in frühereren Jahren einen Preisvorteil für das oft strapazierte Budget verschaffte. So gehörte ich auch dazu und habe mir die Weichendecoder, Schaltdecoder und Gleisbesetzmelder mit Optokoppler angeschafft. Diese werden nun sukzessive ersetzt, da z.B die Weichendecoder für meine Märklinweichen zu wenig Leistung erbringen und die Weichenantreibe mit roher Gewalt umgebaut werden mussten. Moderne Weichenantriebe liefern Schaltströme von 2 Ampère, Powerantreibe bis sogar 4 Ampère. Da widersetzt sich kein Weichenatrieb mehr und tut das, was er muss. 

Generell finde ich die Littfinskikomponenten technisch überaltert (diese Aussage gilt aber nur für die Teile, die ich verwende), für die heutige Zeit zu teuer, da wesentlich bessere Geräte zum kleineren Preis mehr bieten und ich spare mir die Zeit des Zusammenlötens. Für mich gibt es im Bereich der Weichen-, Schalt- und Signaldecoder nur eine Alternative: Qdecoder. Zu finden im Internet beim Hersteller oder bei den Landesvertretungen.

Letzter Update: 03.02.2013, 06:00