www.eichenstadt.ch - Home
Sie befinden sich hier: Tipps und Tricks -> Digitales -> Lenz Digital

Lenz Digital

Warum Lenz Digital?
Zur Zeit meiner Entscheidung für ein Digitalsystem hatte ich folgende Möglichkeiten:

  • Märklin Motorola
  • Uhlenbrock mit Intellibox
  • Lenz Digital

Märklin Motorola wollte ich nicht, die ganze Sache schien mir schon damals veraltet. Die Intellibox war mir irgendwie nicht sympathisch. So fiel die Entscheidung auf Lenz, zumal ich die damaligen ATL Plus Decoder damit auch sauber ansteuern konnte. Ein Entscheid den ich bis heute nicht bereue, obwohl die modernen Superzentralen chick aussehen.

Ich habe die Booster alle Zentral aufgebaut. Aber da gibt es viele Philosophien, wie es am Besten zu machen sei.

Für meine Anlage werkeln nun 3 Zentralen, je eine für Fahren, Schalten und Melden und 10 zusätzliche Booster. Die Koordination mit dem Computer stellen zwei LAN- und ein serielles Interface sicher. Vom USB Interface habe ich mich wieder getrennt. Das funktionierte nicht zuverlässig.
Nachtrag: das Melden mit dem seriellen Anschluss wurde durch den Einsatz der Blücher GBM16XN durch Loconet ersetzt, das einen direkten USB-Anschluss mit dem Locobuffer von RR-Cirkits hat.

 

 

Letzter Update: 22.08.2015, 06:00