www.eichenstadt.ch - Home
Sie befinden sich hier: Tagebuch -> alte Tagebucheinträge -> August 2012

Die Gleisbesetztmelder sind angeschlossen

Die Gleisbesetztmelder sind nun alle angeschlossen und im Train Controller eingetragen. Beim letzten GBM leuchten viele Gleisbestzmeldung auf, obwohl nichts drauf steht. Grund: die Märklin Anschlussgleise verbinden die beiden Aussenschienen und erzeugen so für den GBM einen Kurzschluss, resp. eine Gleisbesetztmeldung. Das heisst, wo möglich, die Anschlussgleise ersetzen und die restlichen mit dem Dremel auffräsen. Nur diese Anschlussgleise sind natürlich an den allerbest zugänglichen Orten. Zum Teil habe ich sie im ersten Anlauf gar nicht gefunden, da die Anschlüsse im Schottergleis verlegt und somit bestens getarnt sind. Dafür gab es einige zusätzliche Masseleitungen und einige zusätzliche Anschlüsse an die Mittelleiter anzubringen. Die Verbindungen für den Mittelleiter bei den K-Gleisen geben nicht immer guten Kontakt. Manchmal sind durch ungenaue Gleisverlegungen die Kontaktlaschen nicht sauber verbunden. Diese Kontaktlaschen habe ich nun verlötet. Selbstverständlich immer dort, wo es Murphy prophezeit hat.

Die Strecke von der hinteren Kehrschleife bis zum Bahnhof Eichenstadt ist nun einwandfrei zu befahren. 

Nun gilt es alle Anschlüsse im Bahnhof Eichenstadt zu überprüfen und zu verbessern. Es sieht dabei nicht einmal so schlecht aus. Die ersten Testfahrten auf dem Bahnhofsgelände sind recht gut verlaufen.

Zu Problemen mit Littfinsky Optokopplern

 

Letzter Update: 11.03.2013, 21:00