www.eichenstadt.ch - Home
Sie befinden sich hier: Tagebuch -> alte Tagebucheinträge -> April 2012

Ganz untätig bin ich in der Zwischenzeit nicht geblieben. Die Lust war aber auch eher an einem kleineren Ort, da ich gesundheitlich nicht so fit war.

So habe ich mich viel mit den QDecodern auseinandergesetzt, Literatur und Internet konsultiert, wie ich am Besten mit zwei Digitalzentralen arbeiten soll etc. Interessanterwiese findet man zu disem Thema sehr wenig. Eine Anfrage an Lenz blieb unbeantwortet, dafür haben Sie mir eine Zentrale kostenfrei repariert, nachdem ich sie bei Tests abgeschossen hatte. Zur Zeit tendiere ich darauf, dass ich Schalten und Melden mit einer Zentrale kontrolliere und mit der anderen Zentrale das Fahren.

Nun bin ich nach einer grösseren Abstinenz wieder auf den Dachboden gestiegen und habe mich nochmals dem Schattenbahnhof angenommen. Er hat einfach kleine Kurzschlüsse, die aber die Zentralen nicht zum Ansprechen bringen. Trotzdem merkt man, dass irgendetwas nicht stimmt. Das Gehör nimmt das Sirren der Kurzschlüsse war, so habe ich am Sonntag eine Weichenstrasse de-  und wieder neu montiert (Hat leider nichts gebracht) und viele kleine Kontrollen gemacht. Ein Kurzschluss habe ich aber an einer Zufahrt zum Schattenbahnhof per Zufall gefunden. So ganz kleine, gemeine Litzstücke die irgendwo sich zwischen die Gleise verirrt haben. Doch die Suche geht weiter. Wer die Platzverhältnisse bei mir im Schattenbahnhof und mich kennt, kann sicher nachvollziehen, dass ich nach mehr als 3 Stunden ununterbrochenem Kriechen zwischen Dach und Anlageplatte mehr als nur fertig war. Die Bauchmuskeln (ja die gibt es auch!) spüre ich heute noch.

Aber es funktioniert noch nicht alles ....

 

Letzter Update: 03.01.2013, 22:00