www.eichenstadt.ch - Home
Sie befinden sich hier: Qdecoder

Qdecoder und das Vorbild

Qdecoder setzt mit seinem an der Messe in Nürnberg vorgestelltem Signalgenerator Z1-16 Signal neue Masstäbe.

SBB RE 460 Qdecoder

Im Decoder sind alle im Signalhandbuch vorkommenden Signalbegriffe vorprogrammiert. Durch eine einfache Anwahl des entsprechenden Signaltyps wird des Signalbild generiert und die notwendigen Adressen vergeben.

  • Einsetzbar auch für Analogbahnen und analoge Stellpulte (Tastersteuerung)
  • 8 (HighSide-Decoder) oder 8/16 (LowSide-Decoder) Anschlüsse

Zusätzlich zu den bisherigen Funktionen bei den vorprogrammierten Decodertypen L, LK, N, Z sind auswählbar:

  • Rangierhaltsignal
  • Ablaufsignal
  • Sperrsignal
  • Bremsprobensignal
  • Wechselblinker

Diese Funktionen können wahlfrei über den Decoder konfiguriert werden, bis alle Ausgänge belegt sind.

  • vollständiges Erlöschen der Signalbilder und nach einstellbarer Dunkelphase Neuaufbau des Signalbildes
    (Auch bei den Zwergsignalen)
  • Tag-/Nachtschaltung mit einstellbarer Dimmung
  • Die Signalbilder von DB (im Z1-16 Signal), ÖBB und anderen europäischen Bahngesellschaften sind ebenfalls darin enthalten
    (z.B. für einen Grenzbahnhof)

    Weitere Informationen unter:

    www.qdecoder.ch

     

 

 

Qdecoder Programmer

Qdecoder Programmer

Der neue Programmer wird in Verbindung mit der Software Qrail zu einem umfassenden und bequem bedienbaren Decoder Manager.  Bei der Verdrahtung von Signalen werden mit wenigen Mausklicks die Verdrahtungsschemas am PC erstellt und Anschlusspläne ausgedruckt. Die angeschlossenenen Signale können direkt getestet werden. Zudem besteht auch die Möglichkeit mit dem Programmer Loks zu programmieren oder ihn als kleine Zentrale z.B. für das Schalten von Signalen oder anderem Zubehör, einzusetzen.

Letzter Update: 02.10.2014, 09:00